Navi
Menü

Tierische Bestien,
Menschenfresser / Killer +
Kreaturen

Impressum

Killer-Bestien: Kreaturen aller Art

ATX Netzteile >>

Killer, Menschenfresser und mehr Kreaturen
Vorab: Kannibalen sind auf dieser Seite nicht mit Menschenfresser gemeint, sondern tierische Bestien und Kreaturen.

Drop Bear (Gattung im Lexikon: Gefährliche Tier-Bestie, Killer)

Dokumentation (Video) über den Killer Drop Bear (englisch):
Wichtig: Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Alle Links nach Amazon sind "bezahlte Links" im Rahmen vom Amazon Affiliate-Partnerprogramm.
Drop Bear: Bestie, für Menschen sehr gefährlich!

Das Monster Drop Bear hat seine Heimat in Australien. Drop Bear bedeutet Fall-Bär. Das Ungeheuer Drop Bear lebt auf Bäumen und stürzt sich von oben auf seine Opfer. Für Menschen stellt die Bestie Drop Bear eine große Gefahr dar. Der Drop Bear ist ein Fleischfresser und springt Menschen auf den Kopf. Vom Aussehen ähnelt der Drop Bear einem Koala, weshalb er auch "der Killer-Koala von Australien" bezeichnet wird. Es handelt sich um ein übergroßes Beuteltier. Klassifiziert wird der Killer Drop Bear als Thylarctos plummetus. Es ist unbekannt, wie viele Drop Bears in Australien leben.

Schutz vor Angriff

Wer sich vor Angriffen durch die Bestien Drop Bears schützen möchte, hat ein paar Möglichkeiten. Für Touristen in Australien ist es hilfreich, sich Gabeln in die Haare zu stecken. Wer sich Zahnpasta hinter seine Ohren schmiert, ist auch sehr gut vor einem Angriff durch Drop Bears geschützt. Ein ausgewachsener Drop Bear ist ca. 120 Kilogramm schwer und 1,30 Meter groß. Die Bestie Drop Bear hat sehr kräftige Arme. In erster Linie ernähren sich die Drop Bear Killer von Touristen und Schafen.

Australian Museum

Das Australian Museum ist das älteste Museum in Australien und zugleich das älteste naturhistorische Museum der Welt. Es gibt im Australian Museum einen Eintrag über diesen Killer Drop Bear (im Katalog über die australische Fauna). Offiziell heißt es, dass dieser Eintrag im Rahmen von einem "Sommerloch" entstanden ist. Die Wirklichkeit sieht allerdings so aus, dass die Wirtschaft Australiens stark auf den Tourismus fokussiert ist. Da möchte man natürlich keine Touristen abschrecken.

Urlaub / Reise online buchen >>
Preisvergleich

Mietwagen Preisrechner >>

Mapinguari (Gattung im Lexikon: Killer)

Mapinguari
Mapinguari: Killer mit Heimat im Regenwald von Brasilien

Das Mapinguari Monster hat seine Heimat im brasilianischen Regenwald. Die Kreatur Mapinguari lebt ca. 2.300 Kilometer entfernt von der Mündung des Amazonas. Der Amazonas ist der wasserreichste Fluss der Erde und befindet sich im nördlichen Südamerika. An seiner Mündung führt der Amazonas mehr Wasser als alle 6 nächstkleineren Flüsse zusammen. Der Amazonas mündet im atlantischen Ozean. Benannt wurde der Amazonas nach den legendären Amazonen >> aus der griechischen Mythologie. Die Cario-Indianer (Indianer-Stamm in Brasilien) haben das Mapinguari Ungeheuer entdeckt. Die Mapinguari Bestie ist ein nachtaktives Monster. Ähnlich wie Menschen, ernährt sich das Ungeheuer Mapinguari sowohl von pflanzlichen Nahrungsmitteln als auch von Fleisch (herbivor und carnivor).

Immer wieder fallen Menschen der Mapinguari Bestie zum Opfer. Wegen einem Mapinguari Monster musste schon einmal ein ganzes Dorf im Regenwald von Brasilien umziehen. Der Killer Mapinquari ist eine Art riesiges Faultier. Das Ungeheuer Mapinguari wiegt ca. 270 Kilogramm. Merkwürdigerweise lässt sich das Mapinquari Monster nicht erlegen. Gewehrkugeln prallen einfach am Monster Mapinguari ab. Das ca. drei Meter große Untier Mapinguari gibt ein lautstarkes Röhren von sich.

Mantikor (Gattung im Lexikon: Killer, Menschenfresser)

Mantikor
Menschenfresser Bestie Mantikor: Mischwesen

Die Bestie Mantikor ist ein Mischwesen. Mantikor bedeutet Menschenfresser! Das Ungeheuer Mantikor hatte ursprünglich seine Heimat in vielen Gebieten der Erde >>. In den meisten Teilen der Erde gilt die Bestie Mantikor als ausgestorben. Im indischen Dschungel leben noch einige Exemplare vom Monster Mantikor. Indien befindet sich in Südasien und setzt sich aus 29 Bundesstaaten zusammen. Mit einer Fläche von 3.287.490 Quadratkilometern ist Indien das siebtgrößte Land der Erde.

Gestalt / Aussehen

Stromtarifrechner >>
Stromtarife

Unter Strom stehen >>

Das Mischwesen Mantikor hat den Körper eines Löwen. Der Schwanz der Bestie Mantikor stammt vom Skorpion. Darüber hinaus hat die Bestie Mantikor Flügel. Die Ohren vom Mantikor Monster ähneln den Ohren von Menschen. Die Mantikor Bestie hat drei hintereinander liegende Zahnreihen, wodurch das Gesicht entstellt aussieht und große Furcht einflößt.

Wie tötet diese Killer-Bestie ihre Opfer?

Der Killer Mantikor tötet seine Opfer mittels mehrerer Varianten. Im Schwanz vom Mantikor befinden sich Pfeile, die mit Gift bestückt sind. Diese Pfeile nutzt die Bestie Mantikor, um weiter entfernte Opfer zu töten. Häufig springt die Bestie Mantikor auch auf seine Opfer und tötet sie mit den Krallen. Wie Eingangs erwähnt: Mantikor bedeutet Menschenfresser! Somit sollte jedem bewusst sein, dass es im indischen Dschungel für Menschen sehr gefährlich ist.

Skinwalker / Skinswitcher (Gattung im Lexikon: Schwarzmagische Bestie)

Skinwalker / Skinswitcher
Skinwalker (auch Skinswitcher) Bestie: Schwarze Magie

Eine Skinwalker Bestie entsteht durch schwarzmagische Rituale, die von abtrünnigen Schamanen aus den Reihen der Native Völker in Nordamerika durchgeführt werden. Nordamerika wird nördlich vom Polarmeer, südlich von der Karibik, westlich vom Pazifik und östlich vom Atlantik umgeben. Nach Asien und Afrika ist Nordamerika der drittgrößte Kontinent der Erde. Definiert wird Nordamerika als der nördliche Teil vom amerikanischen Doppelkontinent.

Skinwalker bedeutet Hautgänger. Bekannt ist auch der Begriff Skinswitcher mit der Bedeutung Hautwechsler. Schamanen der Native Völker beherrschen die Kunst des Gestaltwandels (Shape-Shifting). Abtrünnige Schamanen rufen schwarze Magie an – und gelten als kannibalistisch geneigt. Die mittels schwarzer Magie entstandenen Skinwalker Bestien weisen Ähnlichkeiten mit Werwölfen auf.

Wie sehen Skinwalkers (Skinswitchers) aus und was machen sie?

Häufig ähnelt die Bestie Skinwalker einem Kojoten. In Gestalt von Wölfen erscheinen Skinwalker Bestien ebenfalls oft. Abtrünnige (schwarzmagische) Schamanen haben eine ausgeprägte Phantasie und erschaffen Skinwalker Bestien in mannigfachen Erscheinungen. Skinwalker Bestien jagen Menschen, um sie zu fressen. Gesichtet werden die Ungeheuer Skinwalkers auch an Friedhöfen, wo sie Leichen fressen. Ist die Leiche erst kürzlich bestattet, können sogar sexuelle Übergriffe an Leichen erfolgen (dies geschieht nur sehr selten). Die Welt ist durchaus überall sehr gefährlich. An allen Ecken und Kanten lauern Ungeheuer, Dämonen, Bestien, Monster, Kobolde, Gespenster >> und weitere Unholde. In Nordamerika ist die Bestie Skinwalker sehr gefürchtet.

Schabbock (Gattung im Lexikon: Nachtaktive Bestien)

Schabbock
Ungeheuer Schabbock: Nachtaktive Bestie

Schabbock Ungeheuer haben ihre Heimat in der südlichen Weststeiermark. Die Steiermark ist ein Bundesland in Österreich. Die Hauptstadt der Steiermark ist Graz. Die Republik Österreich besteht aus insgesamt 9 Bundesländern.

Schabbock Bestien sind Nachtgeister und somit nachtaktive Monster. Eine Schabbock Bestie hat einen glühenden Spitz, der vorne aus dem Kopf wächst. Die Aufgabe eines Schabbock Monsters ist es, kleine Kinder nachts zu töten. Kurz vor Mitternacht brechen Schabbock Ungeheuer auf und fliegen übers Land. Die Schabbock Ungeheuer warten, bis Eltern ihre Wickelkinder alleinlassen. Einmal ein Kleinkind im Visier, stößt ein Schabbock Monster mit seinem Spitz das Baby zu Tode. Schabbock Ungeheuer reagieren allergisch auf Hanf. Den Eltern in der Weststeiermark wird deshalb empfohlen, Hanfstengel ins Kinderbett zu legen. Schabbock Monster lassen sich auch mit speziellem Schabbockskraut abwehren.

Weshalb Schabbock Ungeheuer derart grauenvoll bestialisch sind, ist unklar.

Gremlin (Gattung im Lexikon: Kobold-Bestie)

Gremlin
Gremlin Kobolde: Richten Chaos an

Gremlins sind kleine Monster mit der Neigung, Chaos anzurichten. Gremlins gehören zur Gattung der Kobolde und sind echte Rabauken, die ständig Unfug aller Art treiben. Mechanik und Elektronik legen Gremlins gerne lahm. Angelockt werden Gremlins von Strom >> und mechanischen Geräuschen. Für Menschen können Gremlins durchaus eine große Gefahr darstellen. Ein Gremlin in einem Flugzeug? Dies kann schnell zum Absturz führen!

Hält sich ein Gremlin im Motorraum von einem Flugzeug auf, nimmt er diesen auseinander. Im zweiten Weltkrieg sind einige Flugzeuge abgestürzt, weil Gremlins die Mechanik zerstört haben. Viele amerikanische und britische Piloten sind mit ihren Maschinen abgestürzt, weil sich kleine Monster mit Namen Gremlin an Bord geschlichen hatten. Gremlins zerstören Elektronik und Mechanik nicht nur in Flugzeugen. Prinzipiell haben Gremlins Spaß daran, an allen Ecken und Kanten Zerstörung anzurichten. Kurzum: Die kleinen Monster Gremlins lieben es, wenn die Puppen tanzen und das Chaos >> bis zum Exzess ausartet.

Filme

Gremlins: Kleine Monster, Teil 1 + 2 >>

Chupacabra (Gattung im Lexikon: Blutsauger-Bestie)

Chupacabra
Chupacabra Monster: Diese Bestie hat in Lateinamerika ihre Heimat

Es handelt sich beim Chupacabra (vom Spanischen chupar: „saugen“ und cabra: „Ziege“) um eine Bestie der Gattung Blutsauger. Für Menschen stellt das Monster Chupacabra keine Gefahr dar. Chupacabras saugen Schafen und Ziegen das Blut aus.

Problem

Ständig fallen Ziegen und Schafe den Chupacabra Bestien zum Opfer. Für Landwirte / Viehzüchter / Halter von Nutztieren stellt dieses Monster deshalb ein Problem dar.

Heimat und Aussehen

Ihre Heimat haben Chupacabras ist ganz Mittel- und Südamerika. Vereinzelt werden Chupacabras auch in Texas und Südkalifornien gesichtet. Das Aussehen von Chupacabras ähnelt dem von Kojoten. Auf dem Rücken dieser Bestien befinden sich Stacheln.

Sirin (Gattung im Lexikon: Singende Bestie)

Siren
Alkonost
Monster Sirin in Russland

In Russland treiben sich Monster mit der Bezeichnung Sirin herum. Die Bestie Sirin ist ein Mischwesen zwischen Vogel (einer Eule ähnlich) und Frau. Wenn Menschen einer Sirin begegnen, sollten sie sich unverzüglich die Ohren zuhalten und das Weite suchen. Warum? Sirin singen – und zwar betörend schön. Wer als Sterblicher den Klängen einer Sirin lauscht, gerät in Trance und folgt blind dem Gesang der Sirin. Wohin führt das Folgen vom Gesang einer Sirin? Direkt in den Tod!

Auto preiswert versichern >>
KFZ Versicherungstarife

In Russland kann man Glück oder Pech haben: Trifft man auf eine Sirin, lauert der Tod. Sirin sind die magischen Vögel der Trauer und vom Kummer. Wer in Russland Glück hat, trifft eine Alkonost. Dabei handelt es sich um magische Vögel des Glücks. Merke deshalb: Sirin sind den Menschen böse gesinnt, hingegen sind Alkonost für Menschen ungefährlich und sogar positiv gesinnt.

Fazit

Tierische Bestien (Menschenfresser, Killer) gibt es ohne Ende in dieser Welt!

Dämonische Bestien >>

Lexikon der Seeungeheuer >>

Lexikon der Untoten (Vampire, Zombies, Wiedergänger, etc.) >>

Giftige Bestien >>

Bigfoot, Yeti und Yowie >>

Liste mit deutschen Schreckgestalten >>

Gästebuch für Kommentare >>

» Suche   🔎   «

Besucher seit 09. September 2023: 10152

Online: 1